Doppelwellenmischer gebraucht / M-1012

Dieser gebrauchte Doppelwellenmischer war im Einsatz in einem kommunalen Klärwerk. Er mischte entwässerten Klärschlamm aus einer Zentrifuge mit Kalk. Hergestellt ist der Doppelwellenmischer gebraucht von der deutschen Maschinenbaufirma  SEVAR Entsorgungsanlagen GmbH.

Der Doppelwellenmischer gebraucht ist aus Normalstahl. Der Mischtrog hat folgende Abmessungen Länge: 2600 mm Breite: 600 mm Höhe: 400 mm Angetrieben wird der Mischer von einem 5,5 KW Antrieb. Die Schneckendurchmesser betragen 315 mm.

Der Doppelwellenmischer ist bereits demontiert und kann in unserem Lager besichtigt werden.

In unserem Gebraucht-Mischeagebot finden sie weitere gebrauchte Mischer in unterschiedlichen Größen. Sollten Sie eine bestimmte Mischer nicht finden, kontaktieren Sie uns, wir sind Ihnen bei der Suche gerne behilflich

Doppelwellenmischer Technische Daten

Doppelwellenmischer gebraucht M-1012_1
Doppelwellenmischer gebraucht M-1012_2
Doppelwellenmischer gebraucht M-1012_3
Doppelwellenmischer gebraucht M-1012_4
Maschinenbezeichnung:
Doppelwellenmischer
Hersteller:
SEVAR
Typ:
DWM315
Baujahr:
1987
CardaID:
M-1012

Werkstoff:
Normalstahl
Antrieb Motor:
5,5 kW
Bezeichnung:
Kontinuierlicher Mischer
Abmessungen:
Länge 3800 mm x Breite 700 mm x Höhe 1000 mm, Troglänge 2600 mm x Trogbreite 600 mm x Troghöhe 400 mm

Leergewicht:
ca. 1000 kg
Tech. Dokumentation:
nein
Bemerkung:
Spannung: 380 V
Zustand:
Gebraucht
Preis:
Auf Anfrage

Möchten Sie Informationen zu dieser Maschine oder haben Sie Fragen?

Nutzen Sie unser Formular. Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden. Oder rufen Sie uns unter +49 6226 429609 an.
Wir helfen Ihnen gerne persönlich weiter.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise

 Frau |  Herr |  Diverse
6 + 6 =

Doppelwellenmischer gebraucht

Doppelwellenmischer gehören zu den kontinuierlich arbeitenden horizontalen Durchlaufmischern. Aufgrund der äußerst robusten Ausführung können nahezu alle Materialien, auch unter schwierigen Bedingungen, miteinander vermischt werden. Das Mischergebnis und die Förderkapazität werden durch die Größe des Troges und der Drehzahl bestimmt.